Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Elektro- & Informationstechnik
Faculty of Electrical Engineering & Information Technology

PROF. DR.-ING. DETMAR ARLT

Beruflicher Werdegang​​

​​​​Detmar Arlt wurde 1953 in Eystrup / Weser geboren. Nach dem Abitur in Bremen studierte er Allgemeine Elektrische Energietechnik an der Technischen Universität Hannover mit dem Abschluß Dipl.-Ing. im Jahre 1978.
Anschließend war er bis 1983 Projektingenieur bei der Mannesmann Demag AG in Duisburg und beschäftigte sich dort mit der Energieversorgung von Hüttenanlagen und Sonderproblemen im Lichtbogenofenbereich.


Von 1983 bis 1988 war er wissenschaftlicher Angestellter im Fachgebiet Energieübertragung der Universität Duisburg. Während dieser Zeit promovierte er zum Dr.-Ing. mit einer Arbeit über numerische Magnetfeldberechnung in Rohrkabeln.
Im Anschluß daran leitete er bis 1995 die Abteilung Leit- und Energietechnik der Mannesmann Demag AG in Duisburg.
Seit 1995 ist er Professor an der Fachhochschule Düsseldorf und leitet dort seit 1997 das Fachgebiet Energieversorgung und Elektrowärme im Fachbereich Elektrotechnik.


Sein Hauptarbeitsgebiet ist die Netzqualität in öffentlichen und Industrienetzen, insbesondere die Netzrückwirkungen großer Lichtbogenöfen. Daneben beschäftigt er sich mit regenerativer Energieversorgung, neuen Wegen des Leistungs- und Lastmanagements sowie mit den Folgen der weltweiten Liberalisierung der Energiemärkte.
Prof. Arlt ist Mitglied im DKE Arbeitskreis AK362 und arbeitet in verschiednen Cigré Arbeitsgruppen auf dem Gebitet "Power Quality" mit. Er ist Vorsitzender des VDE Bezirksvereins Düsseldorf.​