Hochschule Düsseldorf
University of Applied Sciences
Fachbereich Elektro- & Informationstechnik
Faculty of Electrical Engineering & Information Technology

Irgendeiner muss das ja mal sagen ... und am Ende können Sie uns Ihre Meinung sagen!

Nachteil: es ist politisch unkorrekt,
Vorteil: es ist die Wahrheit



  1. Definition ("Elite"):
    "Elite"
    sind Menschen, die zu ihren Fehlern stehen. Sie sind dann trotzdem handlungsfähig.

  2. Wenn alles zu viel wird: schalten Sie Ihr Smart Phone aus.

  3. "Studieren" heißt, die Sehnsucht nach einem ahnungsvollen Verstehen der Welt zu stillen.

  4. Den unscharfen Rand um das SmartPhone herum nennt man "Leben".

  5. Mathematik ist eine Disziplin der Philosophie. Mathematik hat absolut nichts mit Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu tun.

  6. Das Leben hat sich darauf eingestellt, mühselig und anstrengend zu sein.
    Eine Erfahrung aus mehreren tausend Jahren Entwicklung:es steckt in unseren Genen.
    Mühselig und anstrengend zu sein, ist also in Ordnung und entspricht unseren Fähigkeiten.

  7. Mathematik führt zu Selbstreflektion. Sie ist daher ein gutes Hilfsmittel, mir selbst ein Stück näherzukommen.

  8. Mathematik können Sie richtig machen, wenn Sie die Sehnsucht nach Wahrheit kennen.
    Wahrheit ist, keine Angst zu haben (Papst Franziskus zugeschrieben, DIE ZEIT Nr. 11, 2017).

  9. Was Sie lernen, ist nicht mehr wichtig! Immerhin durften Sie Ihren Studiengang selbst wählen!
    Wie Sie lernen, ist der Dreh- und Angelpunkt Ihrer guten Aus-Bildung.

  10. Wenn ich eine Antwort auf eine Frage bekomme, die ich nicht gestellt habe, dann muss ich etwas dagegen tun.

  11. Wenn ich nur von einer Professorin, die ich sympathisch finde, erfolgreich lerne, bin ich selbst schuld.

  12. Wenn alles zu viel wird: schalten Sie Ihr Smart Phone aus.

  13. Eine schnelle, effiziente, ökonomische, erfolgreiche Ausbildung taugt nichts.

  14. Will man das Richtige tun, hat man kaum eine Wahl.

  15. Die wichtigste Aufgabe von Hochschule ist - vorgelebte - Entwicklung der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung ("Bildung"), sie ist nicht Wissensvermittlung.
    Dazu kluge Gedanken aus der New York Times vom 15.02.2020.

  16. Wenn Ihnen jemand erklärt, welche Kompetenzen ein guter (Wirtschafts-)Ingenieur haben muß, dann hören Sie gut zu und lassen in Ruhe und selbst-bewußt ihre Sprache auf sich wirken. Spüren Sie einen Impuls, Reißaus nehmen zu wollen, haben Sie wahrscheinlich recht.

  17. Den unscharfen Rand um das SmartPhone nennt man übrigens Leben.

  18. Nehmen Sie Ihre Impulse ernst, lernen Sie, auf Ihren Bauch zu hören.

  19. Manchmal bin ich überzeugt, etwas verstanden zu haben. Dabei bin ich nur damit vertraut geworden.

  20. Ich höre auf meine eigene Sprache: sie erzählt mir, wer ich bin, und hilft mir, zu werden, wer ich sein will.

  21. Mathematik ist sonntags zu 314,1593% und donnerstags zu 271,8282% Gefühl.

  22. Wenn Sie mathematisches Denken fühlen können, dann ahnen Sie, dass Mensch damit die Klimakrise bewältigen könnte. Schlimm ist deshalb, daß unsere Kultur Mathematik nicht mehr mag.

  23. Wenn alles zu viel wird: schalten Sie Ihr Smart Phone aus.

  24. Mathematik funktioniert nur mit Sprache. Verständnis für das Wirken von Sprache ist für Mathematik hilfreich.

  25. Der Wille versetzt Berge. Wenn ich auf Motivation warte, wenn ich warte, ob und bis es mir Spaß macht, bin ich selbst schuld.

  26. Ich kann nur mich ändern, sonst nichts. Oft will ich, dass die anderen sich ändern, damit ich sie lieben kann.

  27. anders formuliert: ach, wie sehr wünsche ich mir, dass die Welt besser wäre ... aber: sie wird einfach nicht besser ... überrascht?

  28. Hab' ich ganz vergessen: Wenn alles zu viel wird, schalten Sie Ihr Smart Phone aus.

Falls Sie mich jetzt blöd anmachen wollen. Das ist erlaubt, Sie sind hier freiwillig in der Abteilung "blöde Sprüche". Die Aussagen sind genauso richtig wie die Beobachtung, dass jeder Mensch
- pro Tag zwischen 8 und 10Std. erholsamen Schlaf braucht, am besten an einem geschützten Ort,
- pro Tag 2000kcal Energie und 2L gutes, gesundes Wasser braucht.
- zweimal im Leben biologisch erfolgreichen Sex gehabt haben muss, damit die Menschheit überleben kann.

Das Problem ist, dass diese körperlichen Bedürfnisse direkt erlebbar sind und von der Einzelnen klar erkannt werden können. Die Bedürfnisse unserer Seele aber nehmen wir nicht ernst. Fragen Sie Ihre Psychologin oder Psychiaterin.

Sie können uns gerne so richtig Ihre Meinung sagen: das machen Sie auf diesem Link.